Stoffliches - Ein Blog

15.8.2018
Tammy Kanat knüpft und webt gern runde Wandbehänge. Nach 12 Jahren als Schmuckdesignerin hat sie ihr künstlerisches Talent auf Textilien umgelenkt. Die Webreise begann im Jahr 2011, als sie sich in den renommierten Australian Tapestry Workshop einschrieb, um die komplexen Fertigkeiten des Tapisseriewebens zu erlernen und zu verfeinern.
https://www.tammykanat.com/gallery/

12.8.2018
Sophie Digard ist eine Pariser Strickdesignerin und vor allem Koloristin. Sie gründete ihr Unternehmen 1999. Nach ihren Vorgaben in Frankreich hergestellte und gefärbte Fasern werden in ihre Werkstatt in Madagaskar geliefert, wo sie von Hand gehäkelt, gestrickt und zu einzigartigen Kunstwerken gestickt werden.
https://www.frenchneedle.com/collections/sophie-digard
https://www.facebook.com/pg/broderii.info/photos/?tab=album&album_id=1756296504589726

8.8.2018
Seit dem Jahr 1999 beschäftigt sich Victoria Martini mit Stickerei und textilen Bildern. "Von der Malerei inspiriert, versuchte ich Strukturen in meine Bilder einzuarbeiten und entdeckte zuletzt die Leinwand als Untergrund für meine Stickbilder. Die Stickerei erlaubt es Brüche darzustellen, denn das Medium gibt durch seine liebliche und handwerkliche Prägung erst später die Sicht auf den Inhalt frei:  http://www.victoriamartini.net

5.8.2018
Die ungarische Textilkünstlerin Anna Kubinyi macht dreidimensionale Tapisserien. Ihre Strukturen erreicht sie durch das Einweben von Pappstreifen und Hanfschnüren: http://annakubinyi.blogspot.com/p/muvek-1992-2001.html

2.8.2018
Der Blog von Judy Martin aus Kanada. Sie schafft Quilts, die sie von Hand quiltet und auch bestickt: http://judymartin2012.blogspot.com/

31.7.2018
YouTube-Film über den koreanischen Künstler Do Ho Suh, der unter anderem riesige textile Installationen macht, z.B. Häuser, die über dem Boden schweben. So hat er zum Beispiel das Haus seiner Famlie in zartgrünem Stoff nachgebildet. Englisches Video: https://www.youtube.com/watch?v=jbL4jsC0itw

28.7.2018
Patrick Shearn of Poetic Kinetics hat einen riesigen Feuervogel geschaffen. Vor allem von oben sieht das großartig aus! http://www.poetickinetics.com/firebird-descent/
Auf dieser Seite gibt es noch mehr Spektakuläres zu sehen: http://www.poetickinetics.com/

26.7.2018
Jaynie Crimmins arbeitet mit Papier, vor allem Werbeprospekten. Sie rollt und knickt sie zu schmuckartigen Ornamenten: http://www.jayniecrimmins.com/home/

24.7.2018
Stewart Kelly stickt, unter anderem Gesichter: https://stewartkellyartist.com/works/face-to-face/ Unter dem Menüpunkt "About" findet man auch ein ausführliches Interview mit ihm, in englischer Sprache.

21.7.2018
Kerstin Björk aus Schweden stickt herrlich verrückte Dinge auf hellen Stoff. Außerdem arbeitet sie mit Holz und sie zeichnet/malt: https://kerstinbjork.carbonmade.com/projects/5066863

19.7.2018
Englischsprachiges Interview mit vielen Bildern mit der Mixed-Media-Künstlerin Merill Comeau, die Installationen, Wandmalereien und Kleidungsstücke schafft. Zusätzlich zum Zeichnen und Malen dekonstruiert, rekonstruiert und verändert Comeau Kleidung und Bettwäsche, um gemeinsame menschliche Anliegen zu zerstören, neu zu ordnen und Geschichten zu schreiben. Die Verwendung von wiederverwendeten Materialien beweist ihre Sorge um die ökologische Nachhaltigkeit und ihr Bewusstsein von der ungleichen Nutzung von Ressourcen. https://www.textileartist.org/merill-comeau-act-stitching/

16.7.2018
Kaarina Heikinheimo schafft großartige blumenartige Werke. Auf dieser Seite gibt es eine Diashow mit ihren Arbeiten: https://www.finnishdesigners.fi/portfolio/kaarina.heikinheimo

14.7.2018
Sue Benner macht Mixed Media Quilts und andere Textilien, z.B. eine Arbeit, auf der das Stadion der Green Bay Packers, einem American Football Team zu sehen ist. : https://www.suebenner.com/works/

12.7.2018
Die Fondation Beyeler präsentiert von 30. Juni bis 29. Juli eine Installation des brasilianischen Künstlers Ernesto Neto (geb. 1964 in Rio de Janeiro) im Zürcher Hauptbahnhof. Das monumentale Werk GaiaMotherTree, eine aus bunten Baumwollbändern handgeknüpfte, baumartige und farbenfrohe Skulptur breitet sich bis hinauf zur 20 Meter hohen Decke der Bahnhofshalle aus. Das Werk kann betreten werden, es ist ein Ort der Begegnung, der Interaktion und der Meditation. https://www.fondationbeyeler.ch/ernestoneto/

10.7.2018
Tolle Wandbehänge aus Chile, die an Arbeiten von Sheila Hicks erinnern: https://www.lacosabuena.com/wall-hangings/

8.7.2018
Eva Cockova stammt urspünlich aus der Tschechoslowakei. Heute lebt sie  in Australien. Ihre Arbeiten sind deutlich von den Künstlern der Aborigines inspiriert worden: http://www.evacockova.com/

5.7.2018
Agnes Sébyleau macht faszinierende Skulpturen aus Leinenfaden: http://sebyleau.ultra-book.com/book

3.7.2018
Schauen Sie sich die Tapisserien von Jon Eric Riis an, er kombiniert Seide und Metallfäden mit Perlen, Korallen und Glassperlen: http://www.jonericriis-studio.com/index.html

30.6.2018
Grietje van der Veen berichtet im TAFch-Blog über die Ausstellung "Flowers from the Nile" in Garnlager bei Lyssach in der Schweiz. Ausgestellt werden detailreiche Webarbeiten aus Ägypten: http://tafch.blogspot.com/

19.06.2018
Mit nichts als Faden, Farbe und Papier schafft Nha hay phantastische "Gemälde" In einem You Tube-Film sieht man, sie sie das macht: https://www.facebook.com/nhahay.afa/videos/2075858772702835/?t=1

17.6.2018
Bericht von Bea Bernasconi im Blog tafch über die Miniartextil in Como mit vielen tollen Bildern:
https://tafch.blogspot.com/2018/06/miniartextil-von-bea-bernasconi.html

15.6.2018
Sue Stone zeigt auf hrer Seite 12 Selbstportraits, als Punkerin, als feine Dame, mit Tschador, als altes Weiblein, etc. :
https://womanwithafish.wordpress.com/2018/05/10/6th-riga-international-textile-and-fiber-art-triennial-%E2%80%A2-6-june-to-9-september-2018/

12.6.2018
Alexandra Kehayoglou schafft Gärten aus textilen Materialien: https://www.facebook.com/jean.figueiredo.50/media_set?set=a.1409537532445022.1073741895.100001663658283&type=3

10.6.2018
Auf der Seite www.foltbolt.com  wird Susan Hotchkis mit ihren abstrakten Fragmenten vorgestellt: https://www.foltbolt.com/single-post/Susan-Hotchkis
Sie können auch ihre Website aufrufen: http://www.suehotchkis.com/

8.6.2018
Victoria Potrovitza stammt aus Rumänien und lebt heute in Kalifornien. Sie  studierte zunächst Architektur und wandte sich dann der Textilkunst zu.
https://www.textileartist.org/victoria-potrovitza-piercing-fabric/

6.6.2018
Schauen Sie sich die unglaublichen  gestickten Landschaften von Ana Teresa Barboza an:
http://www.journal-du-design.fr/art/incroyables-paysages-brodes-par-ana-teresa-barboza-75106/

.6.2018
Kenris MacLeod ist eine Textilkünstlerin, die in Edinburg lebt. Sie stellt die Natur, vor allem Bäume, mit dem Mittel des freien Maschinenstickens dar. http://www.textilecurator.com/home-default/home-2-2/kenris-macleod  und https://www.kenrismacleod.com/

1.6.2018
Kirsty Whitlock verwendet recycelte und wiedergewonnene Materialien als Reaktion auf unsere Konsumgeselschaft. Sie verwendet Plastiktüten und Zeitung und bestickt sie. https://kirstywhitlock.weebly.com/about.html

29.5.2018
Yulia Ustinova häkelt dicke Damen, auf Russisch "tekti". Ihre Skulpturem sind 25 bis 60 cm hoch. Hier ein englisches Interview mit ihr mit vielen Bildern: http://zoneonearts.com.au/yulia-ustinova/

27.5.2018
Ein Interview mit dem Denim-Künstler Ian Berry, in englischer Sprache. Auch ohne Englisch-Kenntnisse kann man die Bilder bewundern: https://www.textileartist.org/ian-berry-conception-creation/

19.5.2018
Gabi Mett schreibt in ihrem Bog über ihre Professorinnen Martel Wiegand und Eva Thomkins und zeigt einige von deren textilen Arbeiten: http://gabi-mett.de/ein-interwiew/

15.5.2018
Denise Labadie stellt in ihren Quilts Steine dar: Mauern, Menhire, Torbögen, Gräber, gut gemacht und sehenswert: http://www.labadiefiberart.com/page/index.php

12.5.2018
Laura Bowman nennt sich Fiber Artist. Sie macht fantastische Gebilde, die aussehen wie explodierte Körbe. Ihre Arbeiten bestehen aus abgebundenen, geknoteten Schnüren, dazwischen sind kleine gewebte Teile: http://laurabowman.tumblr.com/

10.5.2018
Der japanische Künstler Itchiku Kubota, (1917-2003), gilt als der bedeutendste japanische Textilkünstler des 20. Jahrhunderts. Er hat eine traditionelle japanische Färbetechnik, die seit dem 15. Jahrhundert als verloren galt, wiederentdeckt und die großartigsten Kunst-Kimonos geschaffen. Schauen Sie sich diese Serie an, sie können sie sich durch das +-Zeichen vergrößern: http://www.thekubotacollection.com/en/node/386/symphony-light

7.5.2018
Im Textile Forum Blog sind tolle Bilder über die Ausstellung  “Lignes de vie/ life lines” der Künstlerin Sheila Hicks im Centre Pompidou in Paris zu sehen, die Ausstellung lief bis zum 30. April. http://www.textile-forum-blog.org/2018/03/sheila-hicks-lignes-de-vie

5.5.2018
Im Textile Forum Blog berichtet Beatrijs Sterck über eine neue Ausstellung in den Niederlanden mit dem Titel "binnen, buiten en daaraan voorbij – Textieldialoog", zu Deutsch: "Drinnen, darußen und daran vorbei - Textildialog". Sie zeigt tolle Bilder von der Ausstellung, die vom 6. Mai bis 17. Juni in der High Five Art Gallery, Hoogbraak 5, 5111 CS Baarle-Nassau zu sehen ist: http://www.textile-forum-blog.org/2018/04/exhibition-por-dentro-por-fuera-y-mas-alla-goes-to-the-netherlands/

30.4.2018
Die amerikanische Textilkünstlerin Norma Minkowitz häkelt bewerkenswerte textile Skulpturen und Gefäße : http://www.normaminkowitz.com/vessels-forms.html , aber auch ihre tragbare Kunst ist sehenswert:  http://www.normaminkowitz.com/wearable.html

28.4.2018
Bea Bernasconi berichtet im Blog http://tafch.blogspot.de/ über Palantaloom (Palanta: Webstuhl auf in Minangkabau Sprache;  loom: Webstuhl auf englisch), ein Webstudio das vom Berner Architekten Bernhard Barth und seiner Frau Erika Dubler Bart im Jahr 2005 in Batu Taba, in Westsumatara, ins Leben gerufen wurde. Er versucht die Songket Weberei wiederzubeleben.

26. April 2018
Odile Mandrette macht aufregende Skulpturen, die sie Gorgonen nennt, nachden den geflügelten Schreckgestalten der griechischen Mythologie. Sie finden sie hier:
https://www.odile-mandrette.com/les-gorgones
Aber auch die weiteren Arbeiten unter dem Punkt "Textiles" sind interessant.

24. April 2018
Marianne Burr stickt Patchwork! Ihre handgestickten Arbeiten sehen auf den ersten Blick aus wie Quilts. Sogar auf dem Cover des Katalogs für das Quilt National war schon eine Arbeit von ihr abgebildet. Auf ihrer Website ist mehr von ihr zu sehen: https://www.marianneburr.com/

22. April 2018
Im Textile Art Magazine habe ich einen Bericht über meinen Besuche im Musée des Tissus in Lyon veröffentlicht. Im Museum gab es viele prachtvolle Seidenstoffe von Lyoner Herstellern sowie alte Textilien zu sehen.
http://www.textile-art-magazine.com/reportagen/bericht-ueber-einen-besuch-im-muse-des-tissus-von-lyon/

20. April 2018
Velda Newmans Quilts sind riesig, "panoramic" heißt es im Beschreibungstext. Muscheln, Schmetterlinge und Blumen im riesigen Format, handgefärbt, mit Hand und Maschine genäht
http://www.quiltstudy.org/exhibitions/nowshowing/veldanewman.html

18. April 2018
Im Textile Art Magazine habe ich einen Bericht mit vielen Bildern über die Biennale internationale d'art textile in Villefranche sur Saône in Frankreich veröffentlicht: http://www.textile-art-magazine.com/reportagen/bericht-ueber-die-biennale-internationale-dart-textile-in-villefranche-sur-sane/

16. April 2018
In Villefranche konnte ich Arbeiten der englischen Künstlerin Gillian Travis bewundern. Sie verarbeitet ihre Eindrücke von ihren Reise in ihren "Voyage Quilts". Hier der Link zur entsprechenden Galerie auf ihrer Website: http://gilliantravis.co.uk/5458-2/#gg

14. April 2018
Zurück aus Frankreich und von der BIAT - Biennale internationale d'art textile - in Villefranche sur Sâone, von wo ich viele Bilder mitgebracht habe. Vorerst nur ein Link zur Seite des italienischen Künstlerduos DAMSS, das eine riesige Arbeit präsentiert hat. Hier eine Seite mit Fotos auf deren Website: http://www.damss.com/en/artworks/fotografie-2/

9. April 2018
im Textile Art Magazine habe ich ein Interview über die französische Textilkünstlerin Françoise Ferreux, die phantasische Skulpturen aus Leinenfaden herstellt, veröffentlicht: http://www.textile-art-magazine.com/portraits-interviews/interview-mit-franoise-ferreux/

7. April 20018
Gabi Mett weist auf ihrem Blog auf die amerikanische Textilkünstlerin Liz Collins hin. Auf ihrer Seite kann man aufregende textile Kunstwerke entdecken. http://lizcollins.com/

5. April 2018
Die Norwegische Künstlerin Hanne Friis zeigt auf hrer Instagram-Seite Bilder von ihren kunstvoll gerafften Stoff-Skulpturen
https://www.instagram.com/hanne_friis/

3. April 2018
Im Textile Art Magazine habe ich einen Bericht über die Ausstellung "Urban Poetry" der Mixed-Media-Künstlerin Monika Schiwy-Jessen in Bad Bellingen veröffentlicht: http://www.textile-art-magazine.com/reportagen/bericht-ueber-die-ausstellung-urban-poetry-von-monika-schiwy-jessen/

1. April 2018
Der koreanische Hanbok, ein weites Gewand aus Ramie, feiert ein Comeback bei jungen Leuten. Hier ein Film, bei dem man gar keine Englischsprachkenntnisse benötigt, um die Gewänder zu bewundern:
http://www.bbc.com/culture/story/20180321-korean-hanbok-the-comeback-of-a-600-year-old-garment

29. März 2018
Die Seite www.browngrotta.com widmet sich internationalen Kunst-Textilien, Mixed Media und dreidimensionaler Kunst. Unter "Artists" kann man bestimmte Regionen der Welt auswählen. Hier werden zum Beispiel Arbeiten der französischen Textilkünstlerin Simone Pheulpin gezeigt: http://www.browngrotta.com/Pages/pheulpin.php In einem Film kann man sie auch arbeiten sehen.

26. März 2018
Die essbare Welt der Textilkünstlerin Eiko Okanos, eine Ausstellung im International Quilt Study Center & Museum in Nebraska. Auf dieser Website kann man ihre Quilts mit Fischen, Gemüse und Reis entdecken und alles sieht aus, als könnte man es sofort essen!
http://www.quiltstudy.org/exhibitions/nowshowing/okano/gallery.html

23. März 2018
Noch bis zum 30. April ist im Centre Pompidou in Paris eine Ausstellung mit Arbeiten der amerikanischen Textilkünstlerin Sheila Hicks zu sehen. In diesem Film sind einige ihrer großformatigen textilen Arbeiten zu sehen:
https://www.centrepompidou.fr/cpv/ressource.action?param.id=FR_R-396fd474-f6b7-4be5-9623-59758f001720&param.idSource=FR_E-27b1d4efccc4f9fe56a6b046a516fa7f

22. März 2018
Sehr lesenswert ist der Artikel von Beatrijs Sterk mit dem Titel: "Die europäische Art Quilt-Szene im Rahmen der zeitgenössischen Textilkunst", den sie im Textile Forum Blog veröffentlicht hat:
http://www.textile-forum-blog.org/de/2015/08/the-european-art-quilt-scene-in-the-context-of-contemporary-textile-art
Zurecht stellt sie die Frage: "Warum nimmt das Publikum solche Arbeiten zur Kenntnis, und warum bleibt die Quiltkunst – zumindest in Europa – eine unbekannte Kunstgattung?"

20. März 2018
Im Textile Art Magazine habe ich heute ein neues Interview mit der Textilkünstlerin Tatjana Golder veröffentlicht. Sie ist eine Stickerin mit Faible für Haute Couture. Man kann ihre Kunstwerke in tollen Bildern bewundern.
http://www.textile-art-magazine.com/portraits-interviews/interview-mit-tatjana-golder/

18. März 2018
Julia Ustinova ist eine russische Künstlerin, die berühmte Kunstwerke nach-häkelt oder ganz neue Skulpturen schafft. Sie hat eine Kunstausbildung und nutzt heute die alte Kunst des Häkelns, um ihre "dicken Frauen", die im Russischen "Tetki" genannt werden, zu formen. Sehenswert!
https://visualdiplomacyusa.blogspot.de/2018/03/artist-of-day-march-3-4-yulia-ustinova.html

17. März, 2018
ARTE hat in den letzten Tagen fünf Beiträge zum Thema "Feine Stoffe" gesendet. Es geht um Japan, Tibet, Indien, Laos und die Mongolei. Die Sendungen sind jeweils 52 Minuten lang und in der Videothek von ARTE zu finden: www.arte.tv/de/search