Stoffliches - Ein Blog

Alle Blogeinträge von 2023, 2022, 2021, 2020, 2019 und 2018

25.2.2024
Marlene Rubuntja: "Als wir mit dem Nähen anfingen, waren wir im Kindergarten, dann begannen wir, uns richtig zu konzentrieren und gingen in die Grundschule, dann in die Oberschule, dann an die Universität - und jetzt warte ich darauf, Professorin für Nähen zu werden! Aufgepasst Welt, ich könnte das Parlament nähen!"
http://www.yarrenytyarltereartists.com.au/artists#/marlene/

21.02.2024
Pacita Abads umfangreichstes Werk sind ihre farbenfrohen Trapunto-Gemälde, gemischten Textilcollagen und abstrakten Assemblagen. Viele davon sind sehr große Leinwände mit handgestickten Textilien, Bändern, Pailletten, Perlen, Knöpfen, Zinn, Spiegeln und vielen anderen Fundstücken, die die Künstlerin auf ihren Reisen durch Afrika, den Nahen Osten, Asien und Lateinamerika gesammelt hat. Während ihrer 32-jährigen Karriere schuf Pacita auch Werke auf einer ganzen Reihe anderer Materialien, darunter Papier, Drucke, Rindenstoff, Metall, Keramik und Glas. Nur wenige Monate vor ihrem Tod bemalte Pacita eine 55 Meter lange Brücke in Singapur und überzog sie mit 2 350 bunten Kreisen.
https://pacitaabad.com/artworks/

16.2.2024
Die Künstlerin und Fotografin Kellie Swanson bedruckt  Jacken, Jeans und andere Kleidungsstücke mit dem satten Blau von Cyanotypien - einer frühen Form der Fotografie, bei der UV-Licht zur Herstellung monochromer Drucke verwendet wird. Die brillant getönten Kleidungsstücke mit ihren körnigen Texturen, die das Gewebe der Stoffe ergänzen, zeigen natürliche Exemplare wie Farne und Blumen, die Swanson in der Umgebung ihres Hauses in Bozeman, Montana, gefunden hat.
https://www.thisiscolossal.com/2023/03/kellie-swanson-ksx-cyanotypes/

13.2.2024
Alice Frost: "Seit ich denken kann, ist meine kreative Seite ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Von einem sehr kleinen Mädchen, Ich habe viele verschiedene Medien ausprobiert, aber Textilien waren schon immer meine Leidenschaft."
http://www.af-tekstilbilleder.dk/10763509.html

10.2.2024
Die in Vancouver lebende Künstlerin Dana Claxton zelebriert in ihrer lebhaften, rätselhaften Porträtserie mit dem Titel Headdress den kulturellen Reichtum der Ureinwohner. Aufwendig genähte Federn, verzierte Baseballkappen und kunstvoll gearbeiteter Perlenschmuck bedecken fünf Figuren und verdecken ihre Gesichter fast vollständig. "In diesen Porträts bedecken die Perlenarbeiten die Silhouetten der Frauen und machen sie zu mehr als nur Objekten", so Claxton in einer Erklärung. "Die Perlenarbeiten sind kulturelles Eigentum, und die Frauen sind Kulturträgerinnen."
https://www.danaclaxton.com/

7.2.2024
Mariam Syed: "Ich bin Weberin in Glasgow, Schottland, und erforsche leidenschaftlich gern neue Webtechniken. In meinem Atelier entwerfe ich Seidenschals, die dann in einer traditionellen englischen Weberei gewebt werden. Außerdem entwerfe und webe ich in meinem Atelier Teppiche und Stoffe für Innenräume."
https://www.craftscotland.org/craft-directory/makers/mariam-syed/bio

5.2.2024
Mit dicht gestickten Stillleben und Porträts stellt Cécile Davidovici einen Dialog zwischen Zeit, Objekten und Nostalgie her. Die in Paris lebende Künstlerin konzentriert sich auf Gesten und Farben und verwendet kurze, ausdrucksstarke Stiche, um Melonen, Weingläser, Hände und Gesichter darzustellen, die bei Kerzenlicht und Sonnenuntergang leuchten.
https://www.ceciledavidovici.com/index.html

31.1.2024
Aran Illingworth: "Ich möchte, dass meine Arbeit als Anklageschrift für die sozialen Verhältnisse im Indien des 21. Jahrhunderts dient."
https://www.aran-i.com/

28.1.2024
Clara Nartey: "In meinen Serien geht es um die Einheit in der Vielfalt, in der wir unsere Unterschiede feiern und unsere gemeinsamen Schicksale annehmen. Ich verwende in der Serie "Gems" Edelsteine als Metapher für Menschen. Meine Absicht ist es, die Tatsache hervorzuheben, dass Verschiedenheit schön ist; weder überlegen noch minderwertig. Ich mag es, Arbeiten zum Thema Schönheit zu schaffen, weil ich glaube, dass Schönheit auf unterschiedliche Weise definiert werden kann und nicht auf die typisch enge Art und Weise, wie die Gesellschaft sie normalerweise definiert. Schönheit ist eine innere Arbeit, genauso wie Freude."
https://claranartey.com/collections/

26.1.2024
Stephanie Fradette ist eine im Nordosten Schottlands ansässige Textilkünstlerin, die ihre gewebten, geknüpften und getufteten Wandbehänge mit kräftigen Farben versieht und dabei leidenschaftlich auf reiche Texturen, zeitgenössisches Design und Handwerkskunst setzt.
https://www.craftscotland.org/craft-directory/makers/stephanie-fradette/album/remnants

4.1.2024
Die mexikanische Künstlerin Miriam Medrez begann ihre künstlerische Laufbahn mit Keramiken. Zwanzig Jahre später entdeckte sie Textilien und hat nie zurückgeblickt.  In ihren vielfältigen Arbeiten verwendet sie eine Reihe von Techniken und Materialien und setzt sich mit Themen wie dem menschlichen Körper und der Natur auseinander.
https://www.miriammedrez.com/

1.1.2024
Die in Vancouver lebende Künstlerin Dana Claxton zelebriert in ihrer lebhaften, rätselhaften Porträtserie mit dem Titel Headdress den kulturellen Reichtum der Ureinwohner. Aufwendig genähte Federn, verzierte Baseballkappen und kunstvoll gearbeiteter Perlenschmuck bedecken fünf Figuren und verdecken ihre Gesichter fast vollständig. "In diesen Porträts bedecken die Perlenarbeiten die Silhouetten der Frauen und machen sie zu mehr als nur Objekten", so Claxton in einer Erklärung. "Die Perlenarbeiten sind kulturelles Eigentum, und die Frauen sind Kulturträgerinnen."
https://www.thisiscolossal.com/2023/10/dana-claxton-headdress/