Reiseberichte

 

Mauritius ist eine tropische Insel östlich von Madagaskar. 70 % der Bevölkerung stammen von indischen Arbeitern ab, die für die Arbeit auf den Zuckerrohrfeldern auf die Insel gebracht wurden. Das sieht man im...

mehr

 

Schals gibt es in Indien in jedem Laden. Sie sind aus Kaschmir, Wolle, Seide oder Baumwolle, sie sind einfarbig gewebt, haben ein eingewebtes Muster, sind mit Goldfaden oder Kanta-Stichen bestickt, bedruckt, gefärbt...

mehr

 

In Indien gab es für mich nicht für wundervolle Textilien, es gab auch jede Menge Ornamente, Malereien und Intarsienarbeiten, die Inspiration für eigene textile Arbeiten sein könnten.

 

mehr

Die Frauen in Indien sind unglaublich geschickt im Sticken: Kreuzstich, Goldstickerei und eingestickte Spiegelchen, alles haben wir immer wieder bewundern können.

mehr

Wenn wir abgelege Dörfer in Gujarat besucht haben, um zum Beispiel die Herstellung von Lackarbeiten zu sehen, dann kamen ganz oft die Frauen Mädchen und Kinder aus den Hütten mit voluminösen in Stofftücher eingewickelten...

mehr

Die Fülle und Vielfalt der Stoffläden in Indien ist überwältigend. Jede Stadt, jedes Dorf hat Läden, in denen Saris und Stoffe verkauft werden.

In Bombay gibt es natürlich einen riesigen Markt, auf dem in schmalen,...

mehr

Traditionelle Bekleidung in Indien, darunter verstehen wir zumeist Sari oder Shalwar Kameez. Es gibt aber eine Fülle von regionalen Trachten, z.B. in Rajasthan und in Gujarat.

Zur traditionellen Bekleidung der Frauen in...

mehr

 

Wir besuchen Teppichweber in der Nähe von Bhuj in Guajarat. Die Weber sitzen unter einem Zelt, ringsherum hängen Wolle und viele Teppiche.
 

mehr

 

Unmittelbar gegenüber dem Palast der Winde in Jaipur liegt ein schmales kleines Lädchen, das dem Puppenspieler Rajesh Gurjagour gehört. Wir suchten eine Elefanten-Marionette und er führte uns in sein kleines...

mehr

Wir besuchen Dharam Patola Art von Dharamshi Maheshwari am Rande von Bhuj in Gujarat. Der Weber ist in der ganzen Region berühmt für seine Ikats.

Der Begriff Ikat leitet sich aus dem Malaiischen ab und bedeutet...

mehr

Wir besuchen ein Dorf in der Nähe von Bhuj, in dem Mashru gewebt wird.

Das Weben von Mashru hat lange Tradition in Indien. Mashru ist Arabisch und bedeutet "erlaubt". Man glaubt, dass der Stoff seinen Namen bekam, als...

mehr

 

Traditionell ist Ajrakh die Bezeichnung für ein Blockdruck-Tuch mit dunkelrotem oder tiefblauem Hintergrund und symetrischen Mustern. Weitere Farben sind Weiß und Schwarz. Der Ajrakh ist in der Regel 2,5 bis 3 Meter...

mehr

Von einer 14tägigen Reise durch Rajasthan und Gujarat habe ich viele Bilder mitgebracht. Erste Eindrücke von einer farbenfrohen textilen Reise finden sie hier.

mehr

Das American Museum in Britain, gelegen in einem Vorort von Bath, beherbergt eine ganz außergewöhnliche Sammlung alter amerikanischer Quilts, mehr als 250 an der Zahl. Ein Fünftel davon wird im Museum ausgestellt,...

mehr

Cotehele House wurde 1490 von Sir Richard Edgecumbe erbaut und war 600 Jahre lang in der Familie. Das House liegt ca. 10 km nördlich von Plymouth in Cornwall. 1947 wurde das Herrenhaus anstelle von Erbschaftssteuern dem...

mehr

Winchester Cathedral wird vielen als Titel eines Songs der Beatles bekannt sein. Es ist eine der größten und vor allem längsten Kathedralen Englands. Sie wurde zwischen 1079 und 1093 erbaut und birgt eine Fülle von...

mehr

Schon viele Jahre lang habe ich mir vorgenommen, wenn ich in Rente gehe, dann mache ich eine textile Reise nach Vietnam. Ein auf Vietnam spezialisiertes Reisebüro in Berlin hat eine 10-tägige Reise nach meinen Wünschen...

mehr

Rund 25 km südlich von Hanoi liegt das Stickereidorf Quat Dong. In einem zu seinen Ehren erichteten Tempelchen erfährt man, dass der Vater der vietnamesischen Stickerei, Dr. Le Cong Hanh, von Quat Dong aus im 14....

mehr

In den Dörfern Na Thia, Nhot, Pom Coong und Lac in der Nähe von Mai Chau südwestlich von Hanoi bietet sich für Textilbegeisterte ein prachtvoller Anblick: Die bunten Röcke und Blusen der Hmong-Frauen sind hier ein echter...

mehr

Nur wenige Kilometer von Sapa entfernt liegt das Dorf Cat Cat. Hier drängen sich die Touristen, oft in großen Gruppen. Der Weg führt ein langes Stück auf Treppen bergab bis ins Tal. Entlang der steilen Treppe sind immer...

mehr

Den Sonntagsmarkt von Bac Ha muss man gesehen haben - am besten kombiniert man das mit einem Besuch von Sapa, das preisen die Reisebüros in Hanoi für die Touristen an. Verschwiegen wird dabei, dass Bac ha keineswegs in...

mehr

Sa Pa, hoch in den Bergen von Nordvietnam gelegen, zieht viele Touristen an. Das wissen auch die Einheimischen, sie bieten überall ihre Arbeiten an und sticken im Sitzen oder sogar im Gehen. Auf jeden Fall sind sie sehr...

mehr

Auf Mallorca gibt es noch drei alte Webereien, die die bekannten Ikatstoffe, die Telas de Lengua, herstellen. Zwei habe ich schon gefunden und die dritte war am schwierigsten zu finden. Im Bergdörfchen Lloseta westlich...

mehr

Nordöstlich von Łódź und etwa 80 km südwestlich von Warschau liegt der Ort Łowicz. Die kleine Stadt hat ein schönes Museum, in dem viele farbenprächtige Volkstrachten gezeigt werden.

In der Region Łowicz lebten reiche...

mehr

Aus Schottland kommen Tweed und Tartan, Kilts und Schals. Kann man sich die Webereien anschauen und was gibt es außerdem an Textilkunst zu sehen? Eine Recherche im Internet hat allerhand Interessantes ergeben und zu...

mehr

Auf Teneriffa gibt es alte textile Kunsthandwerke, inbesondere das El Calado und die Rosetas. Hier eine schöne Roseta, mehr dazu im Verlauf des Textes.

mehr

Vietnam bietet eine Fülle von Eindrücken: freundlich lächelnde Menschen, einen unglaublichen Moped-Verkehr mit 1 bis 5 Personen pro Moped, Geschäftstüchtigkeit, großartige Farbigkeit von Landschaften, Früchten und...

mehr

Auf Mallorca gibt es noch drei Webereien, die die traditionellen Telas de Lengua, auf Katalan "Robes de llengües" herstellen. Eine habe ich vor sechs Jahren in Santa Maria del Cami besucht und besichtigt. Eine weitere,...

mehr

Vor meinem Urlaub habe ich eine stoff-erfahrene Freundin gefragt, was es denn Besonderes in Malaysia gibt. Und sie hatte nicht nur “Songket” genannt, sie hatte auch gleich ein Buch dazu.
Songket ist ein Brokat mit...

mehr


In Tempio Pausania im Zentrum der Insel Sardinien gibt es einen kleinen Laden mit Kleidern aus einem höchst ungewöhnlichen Material: Kork
Das hier ist das Ausgangsmaterial, der "Stoff".

mehr

Ich will wissen, gibt es auf Mallorca typischen Stoff und wenn ja, wo? Das Internet verrät mir vor dem Besuch, dass die sogenannten “Telas de lengua” typisch für Mallorca sind. Man sieht sie in der Tat überall: als...

mehr