Stoffliches - Ein Blog

Alle Blogeinträge von 2021, 2020, 2019 und 2018

26.1.2022
Die Textilkünstlerin Monique Day-Wilde beschäftigt sich leidenschaftlich mit dem Thema "Ort" und der Verbindung der Menschen mit der einzigartigen Flora und Fauna, die sie umgibt. Es ist kein Geheimnis, dass die natürlichen Welten rund um den Globus unterschiedlich sind. Diese Unterschiede sorgfältig zu beobachten und zu genießen, treibt Moniques kreativen Prozess an.
https://moniquedaywilde.co.za/available-work/monotypes-with-nature-finds-and-stitching/

23.1.2022
Die Kunst der Beobachtung könnte Gwen Hedleys Superkraft sein. Sie beginnt jedes neue Projekt mit einer sorgfältigen Prüfung ihres Themas. Aber es ist nicht die Perfektion, die sie sucht. Vielmehr zieht es Gwen zu den strukturellen Details und Fehlern der abgenutzten Oberflächen, die sie so faszinierend findet. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Restaurierung mit dem Handstich.
https://www.textileartist.org/gwen-hedley-stitching-distress-and-repair/

21.1.2022
Die aus Ecuador stammende Textilkünstlerin Pamela Abad kombiniert in ihren neuesten Webarbeiten einfache grafische Muster und Formen mit kräftigen Farben. Sie ist von Folklore und Aberglauben beeinflusst und interessiert sich besonders für die Rolle, die diese in der ecuadorianischen Gesellschaft und für ihre eigene Identität und ihr Wohlbefinden spielen.
https://www.pamelaabadvega.com/textiles

15.1.2022
Jeane Vogel
"Meine Faserarbeiten sind in erster Linie konzeptionell und nicht bildlich, und sie reagieren oft auf Themen des täglichen Lebens, insbesondere bei denjenigen, deren Stimmen oft ungehört bleiben. Die COVID-Serie ist eine physische Erzählung über die Zeit, in der sie entworfen und gewebt wurde. Die Serie wurde im März 2020 mit der Erwartung begonnen, dass es nur ein einziges Stück geben würde - ein Kommentar zu diesem Moment. Stattdessen hat sie sich so entwickelt, dass sie jede Phase unserer gemeinsamen Erfahrung widerspiegelt. Bis heute wurden 11 Stücke gewebt, die jeweils die Art und Weise widerspiegeln, wie wir als Gemeinschaft auf diese Pandemie reagieren, uns anpassen oder sie ablehnen. Jedes Stück befasst sich mit einer anderen Phase und den damit verbundenen Gefühlen - Trauer, Angst, Frustration, Hoffnung, Entschlossenheit und einer kollektiven Erfahrung, von der jeder auf die eine oder andere Weise betroffen ist."
https://americantapestryalliance.org/artist-pages/jeane-vogel/

2.1.2022
Die deutsche Textilkünstlerin Linda Männel lebt in Nürnberg. Ihre wunderschönen Tuschemalereien sind in gedeckten Farben gestickt, um ihren Arbeiten "eine räumliche und zeitliche Tiefe zu verleihen. Die Stickerei schafft Bilder, die erst durch den Wechsel des Lichts und des Blickwinkels des Betrachters entstehen.
https://www.linda-maennel.de/works-2020/