Neueste Beiträge

Bestickte Kissen in der Kathedrale von Winchester

Sitz- und Rückenkissen im Chorgestühl (August 2017)

mehr

Die Tapissereien von Cotehele House in Cornwall

Wandteppiche aus dem 17. Jahrhundert (Juli 2017)

mehr

 
Die Tregellas Tapestries, Redruth, Cornwall

Die Geschichte Cornwalls in 58 gestickten Panelen (Juni 2017)

mehr

Das Amerikanische Museum in Bath, England

Bilder von einer schönen Sammlung traditioneller Quilts (Juni 2017)

mehr

Textile Reise nach Vietnam, 1., 2., 3., 4., 5., 6. und 7. Teil

Besuch im Seidenweberdorf, im Stickerdorf, bei den Hmong, im Dorf Cat Cat, beim Sonntagsmarkt in Bac Ha, in einem kleinen Laden in Sapa, Trachten der ethnischen Minderheiten (April 2017)

mehr

Telas de Lengua auf Mallorca

Besuch in der Weberei Teixits Riera (März 2017)

mehr

Ausstellung in Glasgow: Jugendstilkünstler Alphonse Mucha

Plakate, Gemälde, Grafiken (Januar 2016)

mehr

Trachten im Schwarzwald

Hauben, Halskrausen, Einstecktücher etc. (Oktober 2016)

mehr

 
 

Dhurries

Dhurries
NADA Chaldecott, Jamie Govier
Thames & Hudson Ltd
31,99 Euro

Dhurries sind Flachgewebe-Teppiche ursprünglich aus Indien stammen und heute auch zunehmend im Westen als als Bodenbelag verwendet werden. Sie begeistern mit ihren faszinierenden Farben und starken schlichten Mustern.

In diesem englischsprachigen Buch werden die Geschichte dieser Teppiche, die verwendeten Materialien, Färbe- und Webtechniken beschrieben. Besonders typisch sind blau-weiß gestreifte Dhurries, ebenso gibt es aber bildhafte Darstellungen, Blumen, Medaillons und geometrische Designs.

Mit wunderbaren Bildern, teils alten Gemälden, teils modernen Fortografien zeigen die Autoren Webrahmen, Teppiche, Szenen und Interieurs.