Neueste Beiträge

Bestickte Kissen in der Kathedrale von Winchester

Sitz- und Rückenkissen im Chorgestühl (August 2017)

mehr

Die Tapissereien von Cotehele House in Cornwall

Wandteppiche aus dem 17. Jahrhundert (Juli 2017)

mehr

 
Die Tregellas Tapestries, Redruth, Cornwall

Die Geschichte Cornwalls in 58 gestickten Panelen (Juni 2017)

mehr

Das Amerikanische Museum in Bath, England

Bilder von einer schönen Sammlung traditioneller Quilts (Juni 2017)

mehr

Textile Reise nach Vietnam, 1., 2., 3., 4., 5., 6. und 7. Teil

Besuch im Seidenweberdorf, im Stickerdorf, bei den Hmong, im Dorf Cat Cat, beim Sonntagsmarkt in Bac Ha, in einem kleinen Laden in Sapa, Trachten der ethnischen Minderheiten (April 2017)

mehr

Telas de Lengua auf Mallorca

Besuch in der Weberei Teixits Riera (März 2017)

mehr

Ausstellung in Glasgow: Jugendstilkünstler Alphonse Mucha

Plakate, Gemälde, Grafiken (Januar 2016)

mehr

Trachten im Schwarzwald

Hauben, Halskrausen, Einstecktücher etc. (Oktober 2016)

mehr

 
 

Eine Reise um die Quiltwelt in 80 Minuten (Stand 2015)

Ich möchte mit Ihnen erneut eine virtuelle Reise machen, eine Internet-Reise rund um die Welt auf der Suche nach interessanten Quilt-Seiten, QuilterInnen und Quilts. Die erste Reise dieser Art machten wir in den 90er Jahren, die zweite 2004, die dritte 2010. In dieser Zeit hat sich natürlich ungemein viel geändert, angefangen von den Namen der Webseiten.

Natürlich bin ich Ihnen vorausgereist. Manche Länder standen von vorne herein auf meinem Reiseplan, andere fanden sich höchst überraschend darauf ein. Mit einem Abstecher auf die Cook Inseln im Pazifik hatte ich eigentlich nicht gerechnet. Nachträglich habe ich festgestellt, dass es wohl auch eine Reise im ehemaligen Commonwealth war, mit einigen Ausnahmen, die vor allem Länder wie Japan betreffen, die starke eigene Traditionen auf diesem Gebiet haben.

Lassen Sie uns unsere Reise in Europa beginnen und dann nach Osten reisen, über Asien, den Pazifik, nach Nord- und Südamerika, und schließlich über Afrika zurück nach Europa kommen. Ich verspreche Ihnen, wenn Sie mir folgen, werden Sie viele interessante, ja faszinierende Entdeckungen machen. Machen wir uns auf die Reise:

Beginnen wir in unseren Nachbarländern Österreich und der Schweiz, wo die Internet-Seiten noch in deutscher Sprache verfasst sind:

Österreich
http://www.quiltdesigner.eu/www/index.php
Das ist die sehr raffinierte Seite von Ilona Schmidt. In der Galerie finden sie ihre Arbeiten mit Wäscheklammern an einer virtuellen Leine aufgehängt. Wenn Sie auf den Pfeil nach rechts klicken, wandern die Bilder an Ihnen vorbei, bis Sie auf eines der Bilder klicken.

Schweiz
http://www.erika.bollinger.li/
Auf der Seite von Erika Bollinger sind unter dem Menü-Punkt „Meine Werke“ neben vielen „Wandbehängen“ auch „Kleider“ mit zahlreichen schönen Jacken und Blau- und Grüntönen zu sehen.

Lassen Sie uns unsere Reise nach Italien, Spanien und Frankreich fortsetzen. Hier spätestens bekommen wir Schwierigkeiten mit der Sprache, aber ich kann helfen.

Italien
Die Seite von Mariana Frühauf hat es mir besonders angetan: http://www.fruehauf.it
Es gibt sie in fünf Sprachen! Auf Deutsch steht da zu lesen: „Mariana Frühauf lebt und arbeitet in Meran. Die autodidaktische Künstlerin experimentiert leidenschaftlich gerne mit immer neuen Techniken, um auf schöpferische Art Regeln zu brechen. Durch das Bearbeiten der Stoffe will sie deren Form, Farbe und Struktur verändern und sie zu einer Gesamt-Aussage miteinander verbinden. Für Mariana Frühauf ist die Textilkunst das Medium bei dem sie ihre Kreativität am vielfältigsten entfalten kann.“ Schauen Sie sich ihre Werke in der Galerie an, das ist echte Textilkunst.

Spanien
http://www.patchworkcartagena.es/patchwork.html
Die Patchworkgruppe Associación de Patchwork y Labores con Encanto de Cartagena zeigt auf dieser Seite ihre Arbeiten. Klicken Sie auf „Qué Hacemos“ und dann auf eines der Bilder, damit sie mehr zu sehen bekommen. Zum Beispiel auf „Colcha de la Amistad“, das sind Freundschaftsquilts und hier sind ein paar sehr hübsche zu sehen und durch Klick zu vergrößern!

Frankreich
http://www.catherine-bihl.com
Die Seite von Catherine Bihl mit Textilkunst im russischen Stil. Klicken Sie auf „Galeries“ und wählen Sie dann eine von 13 Galerien aus. Mir gefallen zum Beispiel die Puppen in der Galerie 4 besonders gut.

http://jacquelinegovin.free.fr
Die französische Künstlerin Jacqueline Govin habe ich in einer Galerie in Berlin kennen gelernt. Sie schafft die entzückendsten Appliquéarbeiten, auf ihrer Seite können sie etwas davon sehen. In ihren Arbeiten erzählt sie von den kleinen Begebenheiten des täglichen Lebens, von Marmelade, spitzbübischen Großmüttern, Liedern, Märchen, Unfug und gut bestückten Schränken. Ihre Entwürfe sind ausgesprochen raffiniert, die Farben meist in Pastelltönen gehalten, jedes kleinste Details liebevoll ausgeführt. Sehen Sie sich nur in der langen Bilderleiste das dritte Bild von rechts an. Da klettert ein kleiner Junge einen Schrank hoch, um an Süßigkeiten zu gelangen, während sein Bruder den Lutscher schon in den Mund steckt. Klicken Sie auf den Namen „Jacqueline Govin“ und wählen Sie auf der neuen Seite „œuvres“, um mehr von ihren Arbeiten zu sehen.

Auf geht es nach Norden durch die Niederlande und Belgien.

Niederlande
http://www.tedstorm.eu/eng
Die niederländische Quilterin Ted Storm hat mit ihrem letzten Quilt ElaTED einen weiteren renommierten Preis gewonnen.


Belgien
http://www.moniquegilbert.be
Monique Gilbert zeigt in ihrer Galerie Arbeiten zu bestimmten Themen, zum Beispiel „Red Samurai“ oder „Silk Feathers“, wunderbar gequiltete Arbeiten. Aber es sind auch „Small Quilts“ zu sehen und in der „Gallery Quilts Overview“ eine Fülle weiterer Arbeiten.

Weiter nach Großbritannien und danach in die skandinavischen Länder Dänemark, Norwegen und Schweden, dann nach Süden nach Ungarn.

England
http://www.cjunebarnes.co.uk 
Hier können Sie sich in den „Galleries" die Quilts von C. June Barnes ansehen. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Dänemark
Der Name Charlotte Yde dürfte hier inzwischen weit bekannt sein.
Hier ist ihre Homepage: http://www.yde.dk
In der Gallery zeigt sie ihre bewundernswerten Arbeiten.

http://www.bodilgardner.dk
Die Patchwork-Portraits von Bodil Gardner werden Ihnen sicher auch gefallen:

Norwegen
http://www.bentevoldklausen.no
Bente Vold Klausen zeigt in ihrer „Galleri“ Arbeiten aus vielen Jahren. Wenn Sie einen Jahrgang anklicken, können Sie die Bilder dann auch größer betrachten.

Schweden
http://www.andermoquilts.se
Anna-Karib Andermo näht Aplikationsquilts nach Fotos. Sehen Sie sich in ihrer "Galleri" den Quilt "Paris" an!

Ungarn
http://www.bornemisza.com/work
Die berühmte Quilt-Künstlerin Eszter Bornemisza hat eine besonders schöne Seite. Sie können durch Klick auf die kleine deutsche Flagge ihre Angaben zur Künstlerin auf Deutsch lesen. In der Galerie zeigt sie ihre Arbeiten. Sie verarbeiten Fragmente von historischen Karten und Grundrisse von Siedlungen und legt in ihren Quilts eine Schicht über die andere. Klicken Sie z.B. auf die Jahre 2006 – 2007 und sehen Sie sich ihre „Fictive City“- oder „Fictive-Land“-Quilts an.

Und jetzt verlassen wir Europa in Richtung Osten und machen Station in der Türkei.

Türkei
http://www.gcpatchwork.com
Die Seite von Günsu Güngör in der Türkei. Wenn Sie mehr über sie wissen und ein Foto von ihr sehen wollen, klicken Sie auf "About our studio". Ihre zahlreichen Arbeiten können sie unter "Gallery" bewundern.

Von hier geht es weiter nach  Indien, Pakistan, dann Korea und danach Japan.

Indien
http://www.gurusadaymuseum.org/col_textiles.html
Hier ein Beispiel für indische Volkskunst: Bengali Kantha. Die bengalischen Frauen verwenden Teile aus verschlissenen Saris oder anderen Kleidungsstücken und besticken sie mit verschiedenfarbigen Garnen. Wenn Sie auf das Bild klicken, wird es vergrößert angezeigt.
Kanthas werden ausschließlich von Hand genäht. Es werden mehrere Lagen alter und gebrauchter Saris oder feine Baumwollstoffe zusammen genäht und dann mit Blumen, Tieren, oder geometrischen Motiven bestickt.

Pakistan
http://www.tafalist.com/profile/ralli-quilts-lila-handicrafts
In Teilen Pakistans und Indiens warden Ralli-Quilts genäht.
Traditionelle Rallis bestehen aus drei Lagen. Als mittlere Lage werden gern alte Kleider verwendet. Für die Muster werden Stoffe in die gewünschte Formen geschnitten oder gerissen und von Hand zusammen genäht oder aufappliziert. Die Frauen färben auch selbst, wenn die gewünschten Farben nicht vorhanden sind.

Korea
http://www.wabei-mono.com/blog/2008/12/07/pojagi-revisited
Die Arbeiten, die Sie hier zu sehen bekommen, sind Patchwork-Tücher, die zum Einwickeln von Geschenken und Kleidern bzw. als Bett- oder Tischdecke verwendet wurden, sogenannte Pojagi. Auf dieser Seite können Sie auch sehen, wie das genäht wird, wenn Sie weiter nach unten scrollen.

Japan
http://www.keikogoke.com
Jetzt wird es sehr japanisch! Das ist die Homepage von Keiko Goke. Zum Glück sind die Menüpunkte auf Englisch. Klicken Sie auf „Gallery“ und dann auf eines der Bildchen. jedes öffnet die Tür zu einer Galerie mit weiteren Bildern, die sich alle durch Klick vergrößern lassen.

http://www2f.biglobe.ne.jp/ k-miya/
Bevor wir weiterreisen, muss ich Ihnen unbedingt noch die Website von Keiko Miyauchi zeigen! Direkt auf der ersten Seite ist ein wundervoller Appliqué-Quilt zu sehen. Aber nicht nur auf der ersten Seite, auch wenn Sie auf einen beliebigen Menüpunkt links klicken, sehen Sie die unglaublichsten Applikationsarbeiten.

Wir kommen nach Australien und Neuseeland.

Australien
http://www.quiltersguildnsw.com
Hier zeigt die Quilters' Guild von New South Wales die Quilts aus Mini Modern: 2014 Guild Challenge. Klicken Sie auf ein beliebiges Bild, dann öffnet sich eine Fotoalbum mit vielen. vielen Bildern, die sich alle durch Klick vergrößern lassen.


Neuseeland
http://users.actrix.co.nz/smith_c
Clare Smith aus zeigt Ihnen ihre Arbeiten. Klicken Sie zum Beispiel auf „Spiky trees and plants quilts“, dort zeigt sie einheimische Pflanzen in phantastischem Detail.

Wir setzen an zum Sprung über den Pazifik, machen aber vor dem amerikanischen Kontinent Station auf den Cook Inseln und Hawaii.

Cook Islands
http://www.cook-szigetek.com/127.html 
Bewundern Sie die Tivaevae der Cook Inseln, farbenprächtige Bettdecken mit eingenähten Applikationen. Sie sind hand- oder maschinengenäht und werden oft in wochenlanger Gemeinschaftsarbeit produziert und an Hochzeiten und anderen großen Gegebenheiten verschenkt. Einen schönen großen Tivaevae zeigt das British Museum hier:http://www.britishmuseum.org/explore/highlights/highlight_image.aspx?image=an18694.jpg&retpage=16034

Hawai
http://www.poakalani.net
Hawai-Quilts zeigen üblicherweise applizierte Blumen oder Pflanzenmotive und sind meist reich gequiltet. Auf dieser Seite gibt es so viel zu sehen. Fangen Sie an mit dem Menü-Punkt „Hawaian Quilts“ links und und wählen Sie dann "Quilted wall Hangings". Besonders schön finde ich unter dem Menüpunkt "Quilt Styles" die „Reverse Applique Quilts“, aber auch alle anderen Bilder sind sehenswert.

Wir kommen nach Kanada und danach die USA, wo das Problem eigentlich nur noch darin besteht, aus der Fülle etwas Interessantes auszuwählen.

Kanada
http://pamelart.com
Die kanadische Quilterin Pamela Allen näht gern Gegenständliches auf witzige Weise. Klicken Sie auf die Buttons mit den Händen und sehen Sie sich „Journal Quilts“, also Tagebuchquilts, oder „Fabric Postcards“, also Stoff-Postkarten an. Unter „Want to see my newest work“ können Sie ihre neusten Arbeiten sehen.

http://www.canadianquilter.com/photo-gallery/national-jury-show-2010.php
Auf der Seite der kanadischen Patchwork-Vereinigung sind die preisgekrönten jurierten Quilts und Arbeiten aus den Jahren 2008, 2009 und 2010 zu sehen. Klicken Sie in der Menüleiste auf "Galleries" und dann auf „National Juried Show“ auf eines der Jahre. Alle Arbeiten in der folgenden Liste lassen sich durch Klick vergrößern.

USA
http://www.carolynlmazloomi.com
Dies ist die Homepage der afroamerikanischen Quiltkünstlerin Carolyn Mazloomi. In ihrer "Gallery" zeigt sie viele ihrer Arbeiten. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.

http://davidwalker.us/Pages/Q_QUILTS_HOME.html

Noch ein amerikanischer Quiltkünstler: David Walker. Wählen Sie in " Quilt Galleries" aus der Fülle seiner Arbeiten. Sehen Sie sich zum Beispiel die Serie „Art is Order Series“ (Kunst ist Ordnung) an.


Und nun nach Westen, auf den afrikanischen Kontinent, nach Südafrika und über Kenia nach Norden.

Südafrika
http://www.quiltsouthafrica.co.za/heritage.php
Hier zeigen Ihnen Quilterinnen aus Südafrika ihre Werke. In der „Quilt Gallery“ und in „Show and Tell“ können Sie sich Arbeiten ansehen, die durch Klick vergrößert werden können.

Kenia
https://kenyaquiltguild.wordpress.com
Die Kenya Quilt Guild zeigt auf ihrer Website unter "Exhibitions" und "2010 Kenya Quilt Guild Exhibition" farbenfrohe Quilts in sechs "Gallery". Jedes der sechs Quiltbilder führt zu einer besonderen Galerie mit mehr Bildern.

Ägypten
http://www.obib.de/Reiseberichte/Aegypten/Zeltmacher.html
Wussten Sie, dass in Ägypten Männer Appliqué-Arbeiten nähen? Diese Seite zeigt eine wunderschöne Arbeit und erzählt etwas über den Hintergrund. Applique schmückte einst die Innenseite der Zelte arabischer Nomaden. Da dieses Kunsthandwerk für Zelte nicht mehr häufig nachgefragt wird, stellen die Handwerker heute dekorative Gebrauchsgegenstände her.
Auch auf dieser Seite sind Bild von solchen Arbeiten zu sehen.
http://www.quilts.de/artikel/artikel-zu-textilen-themen/die-zeltmacher-von-kairo.html


Und jetzt nach Norden, zurück nach Europa, lassen Sie uns auf einer besonders schönen deutschen Seite unsere Reise beenden.

Deutschland
http://meinequiltsundich.blogspot.de
Das ist die Seite von Renate Dehrberg, die in ihrer Galerie aller Serien zeigt. Interessant auch der Blick in ihr Atelier, wo sie in farbenfrohen Bildern die Arbeit an ihren Projekten zeigt.

(Stand Mai 2015)

 © Claudia Eichert-Schäfer